Verein der 'Alten Säcke'

Der Verein der "Alten Säcke" versteht sich nicht als eine Gruppe innerhalb der Altersabteilung des Löschbezirks West, er ist auch nicht die Altersabteilung, es ist vielmehr ein Gag der Altersabteilung, den auch alle Mitglieder mittragen und auch mitgestalten. Jeder in der Altersabteilung hat die Chance zum "Alten Sack" ernannt zu werden, er muss nur alt genug sein.

Folgende Ernennungen sind möglich:

Folgende Ernennungen sind möglich:

70. Geburtstag: "Alter Sack"

75. Geburtstag: "Uralter Sack"

80. Geburtstag: "Ururalter Sack"

85. Geburtstag: "Steinalter Sack"

90. Geburtstag: "Diamantalter Sack"

95. Geburtstag: muss noch erfunden werden

 

Innerhalb der Altersabteilung wird ein Kamerad zum Zeremonienmeister bestimmt. Dieser wird regelmäßig unterstützt durch einen "Jungsack". Als äußeres Zeichen der Vereinszugehörigkeit wird dem Geburtstagskind eine Urkunde und ein kleiner Ledersack (mit entsprechendem Inhalt) überreicht. Der Ledersack ist ständig am Revers des besten Anzuges zu tragen.

Im Anschluss an die Ernennung wird in der Regel gemeinsam bei Speis und Trank noch lange gefeiert.