Spritzenmeister Julius Lazard

Foto von 1894, das wahrscheinlich
J. Lazard zugeordnet werden kann
(Quelle: Archiv Lbz Innenstadt)
J. Lazard mit einem Teil der "Spritzensection"
(Quelle: Archiv Löschbezirk Innenstadt)

Der am 22.06.1830 in Saarlouis geborene und ledige Julius Lazard arbeitete als Händler. Er starb am 09.06.1904 in Saarlouis. Mitglied der Feuerwehr Saarlouis war er seit 1863.

In den Archiv-Unterlagen findet sich folgendes zu ihm:

1881 geführt als „Stellvertretender Spritzenmeister“.

Am 05.12.1897 wurde dem Spritzenmeister Lazard das ihm von Wilhelm II. verliehene Allgemeine Ehrenzeichen durch Bürgermeister Titz überreicht. Auf einem Herrenabend am 21.01.1899 ehrte Bürgermeister Titz u.a. Julius Lazard anlässlich seiner 25-jährigen Mitgliedschaft mit einem "hübsch ausgestatteten und eingerahmten Diplom". (Offenbar ehrte man damals alle erstmals mit einem Diplom für 25 Jahre, also auch die, die schon länger Mitglieder waren.)

Das Steinheim-Institut zeigt auf seiner Websteite ein Foto des Grabsteins von Julius Lazard auf dem jüdischen Friedhof in Dillingen-Diefflen. (www.steinheim-institut.de)

 

Quelle der Personendaten: Hans Peter Klauck & Archiv Löschbezirk Innenstadt