Aktuelles

So, 21. Jan. 2018 10:00 Uhr

Jahreshauptversammlung im Löschbezirk Innenstadt

Kategorie: Innenstadt

Von: S. Lange

weiterhin hohe Einsatzzahlen


Verleihung DFFA in Bronze

Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft

Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft

Am Sonntagmorgen begrüßte Löschbezirksführer Jörg Schmitz die anwesenden Aktiven, die Kameraden der Alterswehr und die beiden Jugendgruppensprecher zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Innenstadt. Als geladene Gäste waren Wehrführer Knut Kempeni, der Oberbürgermeister Peter Demmer und für das Amt 32 der Stadt Saarlouis Andrea Heckel anwesend.

Bereits zu Beginn wurden noch ausstehende Ehrungen nachgeholt. So erhielt Fabian Wagner das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen in Bronze. Für 60jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Hans-Werner Wagner geehrt. Einmalig bisher in der Feuerwehr Saarlouis ist die Ehrung für 70jährige Mitgliedschaft. Diese erhielt Helmut Krämer.

In seinem Jahresbericht ging Jörg Schmitz zunächst auf die zahlreichen Einsätze in 2017 ein. Mit 245 Einsätzen ist zwar ein leichter Rückgang zum Vorjahr zu verzeichnen, dennoch ist die Einsatzbelastung weiterhin hoch.

Auch 2017 wurden wieder zahlreiche Stunden in Einsätzen, Übungen, Aus- und Fortbildungen, Sport aber auch Veranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Rauchmelder- oder Familienaktionstag) von den Kameradinnen und Kameraden geleistet.

In 2018 stehen die Abholung des neuen VLF, ein Tag der offenen Tür und die Teilnahme an der Emmes sowie dem Stadtfest in Eisenhüttenstadt an.

Mit 58 Aktiven bleibt die Mitgliederzahl des Löschbezirk stabil. 24 Kameraden umfasst die Alterswehr, 11 die Jugendwehr. Es folgten die Berichte des Kassierers Sascha Roth und der Jugendwartin Anne Bast sowie die Grußworte des Oberbürgermeisters Peter Demmer.

Im Rahmen seiner Grußworte stellte Wehrführer Knut Kempeni zwei mögliche Varianten einer neuen Dienstbekleidung für die Feuerwehr Saarlouis vor. Im Anschluss konnten die aktiven Mitglieder in einer Abstimmung ihr Votum abgeben.

Nach etwas mehr als einer Stunde beendete Jörg Schmitz die Jahreshauptübung und lud die Anwesenden noch zu einem gemütlichen Beisammensein ein.