Einsatz: Türöffnung

Im Löschbezirk Innenstadt wird eine gesondert ausgebildete Gruppe mit Spezialwerkzeug vorgehalten, die stadtweit unter dem Alarmstichwort "dringende Türöffnung" zum Einsatz kommt. Möglichst zerstörungsfrei wird dann ein Zugang zum Objekt geschaffen.

Hierbei sind zwei unterschiedliche Tätigkeitsfelder möglich: 

"Person in Wohnung":
Hier wird die Feuerwehr immer dann alarmiert, wenn auf Anforderung der Polizei oder des Rettungsdienstes zur Abwendung einer Gefahr für Menschenleben schneller Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden muss.
 

"Person in Fahrstuhl":
Hier wird die Feuerwehr immer dann alarmiert, wenn sich Personen in defekten Aufzugskabinen befinden und eine akute Gesundheitsgefahr bei den Eingeschlossenen vorliegt oder ein Techniker nicht zeitnah vor Ort erscheinen kann.